Oliver-Weyl.de
Zurück

Aktionäre stimmen Zusammenschluss von TUI AG und TUI Travel zu

Der Zusammenschluss von TUI AG und TUI Travel PLC zum weltweit größten integrierten Touristikkonzern ist beschlossen: Bei einer außerordentlichen Hauptversammlung am 28.10.2014 in Hannover haben die Aktionäre den Anträgen von Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit zugestimmt. Die notwendige Dreiviertelmehrheit...
29. Oktober 2014, TUI Aktionäre stimmen Zusammenschluss von TUI AG und TUI Travel zu Der Zusammenschluss von TUI AG und TUI Travel PLC zum weltweit größten integrierten Touristikkonzern ist beschlossen: Bei einer außerordentlichen Hauptversammlung am 28.10.2014 in Hannover haben die Aktionäre den Anträgen von Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit zugestimmt. Die notwendige Dreiviertelmehrheit des anwesenden Grundkapitals wurde bei allen Tagesordnungspunkten deutlich übertroffen. Die für den Zusammenschluss erforderliche direkte Kapitalerhöhung erhielt 99,85 Prozent Zustimmung. Die Anteilseigner der TUI AG stimmten außerdem mit 99,58 Prozent dafür, dass nach einem erfolgreichen Zusammenschluss der Aufsichtsrat von derzeit 16 auf 20 Mitglieder erweitert wird. Gleichzeitig trafen sich am Nachmittag in London die Minderheitsaktionäre der TUI Travel PLC. Sie stimmten mit 79,87 Prozent mehrheitlich für das so genannte ?Scheme of Arrangement?, das den Umtausch von TUI Travel Anteilsscheinen in neue Aktien der TUI AG in einem Verhältnis von 1 zu 0,399 festlegt und alle wesentlichen Fragen des Zusammenschlusses regelt. Beide Unternehmen können jetzt ihre Pläne fortsetzen, unter der Voraussetzung, dass die übrigen Bedingungen für den Zusammenschluss erfüllt werden. Die ?neue? TUI AG wird ihren Sitz in Deutschland haben. Sie beschäftigt rund 74.000 Mitarbeiter in 130 Ländern und entwickelt Urlaubserlebnisse für mehr als 35 Millionen Kunden der TUI-Konzerngesellschaften. Prof. Dr. Klaus Mangold, Aufsichtsratsvorsitzender der TUI AG: ?Das positive Votum und die breite Zustimmung zeigen, dass die Aktionäre beider Konzerne von den Vorteilen und der Sinnhaftigkeit des Zusammenschlusses überzeugt sind. Die Aktionäre der TUI AG und die Anteilseigner der TUI Travel haben mit ihren heutigen Entscheidungen die Weichen für die Zukunft gestellt. Jetzt gilt es, die Pläne des Vorstands in die Tat umzusetzen. Der Aufsichtsrat wird den Vorstand dabei eng begleiten. Wir wollen gemeinsam sicherstellen, dass die erwarteten Synergien erreicht werden und so eine neue Zeit für den TUI Konzern eingeläutet wird. TUI hat die besten Voraussetzungen im internationalen Touristikgeschäft die führende Position zu übernehmen.? Fritz Joussen, Vorstandsvorsitzender der TUI AG, dankte den Aktionären für die Unterstützung und den Vertrauensbeweis in die Pläne des Managements: ?TUI ist eine großartige Marke und die TUI Aktie ist eine Aktie mit Zukunft. Heute ist ein bedeutender Tag für die TUI, für die Kunden und für unsere Mitarbeiter weltweit. Mit der Vereinigung von Veranstalter- und Vertriebsgeschäft und unserem exklusiven Hotel- und Kreuzfahrtangebot erhalten wir eine einzigartige Marktstellung. Mit innovativen Reiseangeboten und Services wollen wir Reisende begeistern, neue Kunden gewinnen und in unseren Geschäftsfeldern wachsen. Für ihre 74.000 Mitarbeiter wird die neue TUI ein hochattraktiver Arbeitgeber mit vielen Entwicklungsperspektiven ? in Europa und international. Wir sind auch von der Firmenkultur gut auf die Integration vorbereitet. Denn TUI AG und TUI Travel waren immer Teil der gleichen Familie.? Die Hauptversammlung der TUI AG in Hannover hat vor dem Hintergrund des Zusammenschlusses auch der geplanten Erweiterung des Aufsichtsrates der TUI AG von 16 auf 20 Mitglieder zugestimmt. Derzeit setzt sich der Aufsichtsrat der TUI AG aus je acht Mitgliedern der Anteilseigner und der Arbeitnehmer zusammen. Mit Zustandekommen der Fusion besteht der Aufsichtsrat der TUI AG dann aus je zehn Mitgliedern der Anteilseigner und der Arbeitnehmer. Vorsitzender des alten und des neuen Aufsichtsrates ist Professor Dr. Klaus Mangold, der nach der Zusammenführung der beiden Unternehmen zusätzlich auch das Integration Committee leiten wird, das den Vorstand in der Umsetzung des Zusammenschlusses beraten wird. (TUI) Tweet » Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen Themen: Aktien, konzerne » ganzen Artikel lesen


© 2020 Oliver Weyl Oliver Weyl - Länderreisen - Staedtereisen - New York - Budapest - Dubei - Türkei - Venedig
Alle Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengestellt, sind aber ohne Gewähr!